Ergotherapeut - Berufsbild 

Ergotherapeuten und -therapeutinnen beraten, behandeln und fördern Patienten jeden Alters, die durch eine physische oder psychische Erkrankung bzw. durch eine Behinderung oder eine Entwicklungsverzögerung in ihrer Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit beeinträchtigt oder von Einschränkungen bedroht sind. Ergotherapeuten und -therapeutinnen erarbeiten auf Anordnung des Arztes individuelle Behandlungspläne und führen Therapien sowie Maßnahmen der Prävention durch.

Rechtsgrundlage für die Berufsausübung des Ergotherapeuten ist das Gesetz über den Beruf der Ergotherapeutin und des Ergotherapeuten (Ergotherapeutengesetz – ErgThG) vom 25. Mai 1976 (Bundesgesetzblatt – BGBl. – I S. 1246) in seiner zuletzt geänderten Fassung.

 

Ergotherapeuten und –therapeutinnen sind tätig in folgenden Einrichtungen:

  • in Krankenhäusern und Kliniken
  • in Gesundheitszentren
  • in sozialen Einrichtungen und Heimen
  • in Praxen für Ergotherapie
  • in pädagogischen Einrichtungen wie Sonderschulen und Frühförderzentren

 

Suchen Sie über die Stellensuche für Ergotherapeuten auf docampus therapia nach freien Stellen in Ihrer Region! 

 

Der Beruf Ergotherapeut/in wird klassischerweise im Rahmen einer bundesweit einheitlich geregelten 3-jährigen schulischen Ausbildung an Berufsfachschulen für Ergotherapie erlernt.

Mittlerweile werden jedoch auch an Hochschulen Studiengänge angeboten, die zu der Ausübung des Berufs qualifizieren.

Nach Abschluss der Berufsausbildung und im Anschluss an eine in der Regel mindestens zweijährige Tätigkeit in dem erlernten Beruf, soll mit der Weiterbildung die Berufsqualifikation erhöht werden, um eine Tätigkeit in einem höherwertigen speziellen Bereich zu ermöglichen. Es bestehen unter anderem die Möglichkeit zur Weiterbildung zum staatlich anerkannten Ergotherapeuten für leitende Funktionen oder zur staatlich anerkannten Lehrkraft für Ergotherapeuten.

 

Auf unserer Infoseite "Über therapeutische Fortbildung" haben wir für Sie Informationen zur Fortbildungsverpflichtung für Ergotherapeuten zusammengestellt.